Laut Angaben der ukrainischen Nationalpolizei wurden hochrangige Führungskräfte des Instituts für Bodenschutz der Ukraine und des staatlichen Holovyne-Steinbruchunternehmens festgenommen, nachdem sie Bestechungsgelder in Höhe von 1,5 Millionen US-Dollar erhalten hatten.

"Die Nationale Polizei und die Generalstaatsanwaltschaft haben hochrangige Beamte des Instituts für Bodenschutz der Ukraine und des staatlichen Holovyne-Steinbruch-Unternehmens festgenommen, als sie ein Bestechungsgeld in Höhe von fast 1.5 Millionen Dollar erhalten hatten. Polizeibeamte stellten fest, dass zur Privatisierung des staatlichen Unternehmens Vertreter eines weiteren Unternehmens dem [Institut] ein Paket von Dokumenten zur Verfügung gestellt hatten. Stattdessen wurde verlangt, dass sie dem Leiter des Instituts für Bodenschutz der Ukraine 1,3 Millionen Dollar Bestechungsgeld und dem Direktor des staatlichen Holovyne-Steinbruch-Unternehmens 200.000 Dollar übergeben sollten", heißt es in dem Bericht.

Der Bericht vermerkt weiter, dass der Generaldirektor des Instituts in seinem Büro festgenommen wurde, während der Direktor des staatlichen Unternehmens nach dem Verlassen von Kyjiw inhaftiert wurde.

100.000 Dollar wurden direkt beim Direktor des staatlichen Unternehmens beschlagnahmt. Er erhielt das Geld als ersten Teil der ungerechtfertigten Leistung.