Alle Grenzkontrollstellen an der Grenze zur Russischen Föderation wurden mit einem biometrischen Kontrollsystem ausgestattet , berichtete der Leiter des staatlichen Grenzschutzdienstes der Ukraine, Petro Tsyhykal.

"Ab heute sind alle Kontrollpunkte an der Grenze zu Russland mit einem biometrischen Kontrollsystem ausgestattet, die restlichen Kontrollstellen werden im nächsten Jahr damit ausgestattet werden, einschließlich der lokalen Kontrollstellen", sagte die Pressestelle des staatlichen Grenzschutzdienstes der Ukraine.

Tsyhykal erwähnte zudem, dass die Erfassung biometrischer Daten an der russisch-ukrainischen Grenze und an den internationalen Flughäfen ab dem 1. Januar 2018 beginnen werde.

Auch alle anderen Grenzkontrollstellen in der Ukraine, sollen im weiteren Verlauf mit dem biometrischen Kontrollsystem ausgestattet werden.

Bereits im November wurde berichtet, dass 200 Grenzkontrollposten mit technischer Ausrüstung für biometrische Passkontrollen ausgestattet wurden sind.

Das System der biometrischen Kontrolle ermöglicht das Scannen von Fingerabdrücken aller Personen, die aus Russland kommen. Es bestehe auch die Notwendigkeit, die Kontrollen von illegalen Einwanderern, welche über die Grenze mit der russischen Föderation in der Ukraine einreisen, zu verstärken.