Präsident Petro Poroschenko hat offiziell angekündigt, dass die Antiterror-Operation (ATO) im Donbass ab Mai abgeschlossen sein wird.

"Die ATO wird im Mai abgeschlossen sein, weil wir nach dem verabschiedeten Gesetz zur Reintegration des Donbass zu einem anderen Format der Verteidigung des Landes übergehen werden. Wir führen absolut neue, effektivere Schritte unter Beteiligung der Streitkräfte ein", sagte Poroschenko.

Im Rahmen des Donbass-Reintegrationsgesetzes wird die ATO durch die "Operation der Vereinigten Kräfte" ersetzt.

Am 16. März 2018 erteilte Poroschenko Generalleutnant Serhij Najew die Verantwortung für die vereinigten Streitkräfte.

Die ATO wurde im April 2014 ins Leben gerufen. Kurz nach seiner Wahl zum Präsidenten sagte Petro Poroschenko, dass die ATO nicht lange andauern würde. Der russische Militäreinmarsch vereitelte jedoch die Pläne der Ukraine, die Kontrolle über den südlichen Donbas zurückzugewinnen.