Der auf der annektierten Krim verurteilte ukrainische Aktivist Wolodymyr Baluch befindet sich bereits seit dem 19. März im Hungerstreik.

Mit der Aktion protestiert er gegen seine Verurteilung, schreibt Radio Free Europe / Radio Liberty. Daran erinnert auch der ukrainische Parlamentsabgeordnete Wolodymyr Ariev.

Baluch wurde zu 3 Jahren und 5 Monaten Arbeitslager und zu einer Geldstrafe in Höhe von 10.000 Rubel verurteilt.

Baluch wurde am 8. Dezember 2016 von dem russischen Geheimdienst FSB festgenommen. Nach Angaben des Geheimdienstes wurden auf dem Dachboden seines Hauses 90 Stück Munition und mehrere Sprengkörper entdeckt. Laut Menschenrechtlern und der Verteidigung des Aktivisten wurde er für seine proukrainische Positon, und für eine ukrainische Staatsflagge auf seinem Hof, bestraft.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-emergencies/2433813-krim-ukrainischer-aktivist-baluch-seit-zwei-wochen-in-hungerstreik.html