Der ukrainische Außenminister Pawlo Klimkin sagte, dass es für ukrainische Staatsangehörige potentiell gefährlich ist, im benachbarten Weißrussland zu verweilen.

In einem Interview mit der polnischen Zeitung Rzeczpospolita, sagte Klimkin: "Der Aufenthalt von Bürgern der Ukraine auf dem Territorium von Belarus ist potentiell gefährlich, und wir werden darüber mit der dortigen Regierung sprechen".

"Wir verstehen, dass die russischen Behörden in Belarus tätig sind. Russland ist dort im Sicherheitsbereich präsent. Aber in den bilateralen Beziehungen, sowie im politischen und wirtschaftlichen, haben wir keine großen Probleme mit Belarus. Auch hier geht es um Russland, das versucht, Mittel- und Osteuropa zu destabilisieren. Außerdem versucht Russland, die EU zu spalten. Ich glaube, dass dies unsere gemeinsame ukrainische und polnische Herausforderung ist, und deshalb müssen wir in unserer Region zusammenarbeiten", so der ukrainische Außenminister.