Das Auto des fünften ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko wurde in der Nähe des Gebäudes des Staatlichen Ermittlungsbüros angegriffen. Wolodymyr Ariew, der ehemalige-ukrainische Abgeordnete, hatte dies auf Twitter gepostet.
 
"Titushky (angeheuerte Schläger) haben gerade Poroschenkos Auto angegriffen, als er das Staatliche Ermittlungsbüro verließ. Sie haben einen Kampf mit den Sicherheitskräften begonnen ... Drei-vier klassische Titushky-Athleten entkamen nach dem Kampf", so Ariew.

Mehrere Polizisten verfolgten die Schläger.

Petro Poroschenko, der fünfte Präsident der Ukraine, war zuvor beim Staatsermittlungsbüro; Er wurde wegen illegaler Handlungen während des Kauf- und Verkaufsverfahrens einer seiner Fabriken befragt.