Das Kiewer Berufungsgericht hat das Urteil des Shevchenkivskyy-Bezirksgerichts bestätigt, in dem die Inhaftierung der Parlamentsabgeordneten Nadija Sawtschenko angeordnet wurde.

Das Berufungsgericht von Kiew hat die entsprechende Entscheidung in einer Sitzung am Donnerstag getroffen.

Eine Gruppe von Richtern am Berufungsgericht wies dabei einen von Sawtschenkos Anwälten eingelegten Berufungsantrag zurück.

Sawtschenko wird somit bis zum 20. Mai in einem Untersuchungsgefängnis bleiben.

Das Kiewer Shevchenkivskyy-Bezirksgericht hatte zuvor Nadija Sawtschenko für zwei Monate in Untersuchungshaft genommen und keine Möglichkeit einer Kautionszahlung gewährt. Sawtschenko einst eine Heldin und russische Gefangene, wird verdächtigt, einen Mordplan gegen Politiker in der Ukraine geschmiedet zu haben.