Britische Beamte in der Ukraine haben einen Ausbildungskurs für die Ermittlungs- und Einsatzeinheiten der Polizei in Kiew durchgeführt.

Laut der Kommunikationsabteilung der Polizei in Kiew wurde ein spezielles Programm für ukrainische Strafverfolgungsbeamte entwickelt, das die Besonderheiten ihrer Arbeit berücksichtigt. Während des Trainings zeigten britische Spezialisten die Merkmale von Ermittlungsaktionen direkt am Tatort.

Der Verbindungsbeamte der britischen "National Crime Agency", Patrick Torkington, sprach über die gängigen Formen der organisierten Kriminalität in Großbritannien. Er betonte, dass solche Schulungen für Polizisten sehr wichtig sind.

"Um Nützliches herauszufinden und dies für unsere zukünftigen Aktivitäten zu nutzen, leisten wir der Ukraine ständig praktische Hilfe, auch bei der Untersuchung der Fakten von Korruption und Geldwäsche auf internationaler Ebene", sagte Torkington.

Der Leiter der Abteilung für internationale Zusammenarbeit der Hauptabteilung der Polizei von Kiew, Volodymyr Scherba, stellte seinerseits fest, dass der Erfahrungsaustausch ein fundamental wichtiges Thema für die Professionalität der ukrainischen Polizeibeamten ist.

Am Ende der Veranstaltung wurden die Teilnehmer mit Zertifikaten ausgezeichnet und boten an, Feedback zu den Trainingsimpressionen zu geben sowie Ideen zur Verbesserung dieser Aktivitäten in den Fragebögen auszudrücken.