Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat laut seiner offiziellen Webseite den Gesetzentwurf "Über den Staatshaushalt 2018" (Nr. 2246-VIII) unterzeichnet.

Das Parlament hat den Gesetzentwurf am 7. Dezember angenommen und am 22. Dezember dem Präsidenten übergeben.

Die allgemeinen Staatseinnahmen wurden dabei auf 917,9 Mrd. Hrywnja festgelegt. Die Ausgaben auf 991,7 Mrd. Hrywnja.

Der Grenzbetrag des staatlichen Haushaltsdefizits beträgt 80,6 Mrd. Hrywnja, was 2,4% des Bruttoinlandsprodukts sind. Die Höchstgrenze der Staatsverschuldung wird auf 1999,3 Mrd. Hrywnja festgelegt, was 60% des Bruttoinlandsprodukts entspricht.

Die Schätzungen basieren auf der Prognose einer 9-prozentigen Inflation und eines 3-prozentigen Bruttoinlandsprodukt-Wachstums, während das nominale Bruttoinlandsprodukt bei 3.332,3 Milliarden Hrywnja erwartet wird.