Die Vertreterin der Ukraine in der humanitären Untergruppe der Trilateralen Kontaktgruppe Iryna Geraschchenko, hat den Gefangenenaustausch im Donbass offiziell bestätigt, der Austausch der Gefangenen wird am 27. Dezember stattfinden.

Die Ukraine wird dabei 306 militante Söldner gegen 74 Ukrainer austauschen.

"Es ist offiziell. Die ukrainische Seite war bereits vor ein paar Tagen bereit für die Freilassung, der Sicherheitsdienst, die Staatsanwaltschaft und die Minsker Gruppe hatte alles dafür getan ... Am 27. Dezember werden 74 Ukrainer freigelassen, und wir, als Teil der Vereinbarung, werden 306 Personen freilassen", schrieb Geraschchenko​ bei Facebook.

Geraschchenko merkt ebenfalls an, dass sie den Gefangenenaustausch mit Präsident Poroschenko besprochen habe, er hatte betont, dass die Ukraine bereit ist und alles getan hat, um den Prozess zu beschleunigen und auch weitere illegal festgehaltene Ukrainer die Freiheit zu ermöglichen.

Laut Geraschchenko sei es nicht möglich gewesen alle ukrainischen Gefangenen in diesem Austausch zu integrieren. Sie sagte, die Ukraine habe Pläne und Vorschläge, um alle Ukrainer wieder aus der Gefangenschaft zu bekommen, welche sich in den besetzten Gebieten des Donbass befinden.