Seit Tagesbeginn, am 16. Juni, haben die Besatzer neun Mal gegen den Waffenstillstand in der Konfliktzone des Donbass verstoßen.

Im Donezker Sektor haben die Angreifer auf die ukrainischen Positionen 6mal geschossen. Neben Panzerabwehr-Handgranatenwerfern wurden in der Nähe von Vodiane großkalibrige Maschinengewehre eingesetzt und Kleinwaffenangriffe durchgeführt.

Im Sektor Luhansk haben die Besatzer dreimal auf die Positionen der Streitkräfte der Ukraine geschossen. Kleinwaffen wurden in der Nähe von Krymske eingesetzt; mit Granatwerfern verschiedener Systeme, großkalibrigen Maschinengewehren und Kleinwaffen feuerten die Angreifer in der Nähe von Novotoshkivske; mit automatischen Granatwerfern und Kleinwaffen - in der Nähe von Yuzhne.

Infolge der feindlichen Angriffe wurde ein ukrainischer Soldat verletzt.