Die trilaterale Kontaktgruppe für eine Konfliktbeilegung im Donbass, die sich heute in Minsk getroffen hat, hat laut Radio Liberty keinen neuen Waffenstillstand für die Ostukraine vereinbart.

"Trotz des offensichtlichen Interesses der Parteien an der sogenannten "Brot"-Vereinbarung konnten beide Seiten dem Text einer gemeinsamen Erklärung nicht zustimmen", sagte der OSZE-Sonderbeauftragte, Martin Sajdik.

Sajdik äußerte allerdings die Hoffnung, dass eine Vereinbarung vor dem 2. Juli geschehen werde, wenn das nächste Treffen der Gruppe in Minsk stattfinden wird.

Es wird berichtet, dass die Parteien auch keine Einigung über den Rückzug von Streitkräften und Waffen im Gebiet von Stanytsya Luhanska erzielt haben.


Foto:
Ukrinform