In einem Kindergarten und in zwei Wohnungen durchschlugen 7,62-mm-Kugeln die Fenster.

Das Koordinierungszentrum der ukrainischen Armee berichtete von Angriffen auf die Wohngebiete von Tschermalyk (Region Donezk) durch die Besatzungstruppen. Die Angreifer benutzten dabei Kleinwaffen.

Der Leiter des Landrats der Tschermalyk-Siedlung hatte bestimmte Schäden an den Fenstern eines örtlichen Kindergartens und zweier in der Nähe befindlicher Wohnungen gemeldet.

Das Koordinierungszentrum teilte mit, dass der Angriff am Donnerstag um ca. 2 Uhr morgens stattfand. Die Kugeln durchschlugen die Fensterscheiben, eine davon steckte in der Wand eines Spielzimmers eines Kindergartens.

Bei dem Angriff wurden keine Opfer gemeldet.

Der jeweilige Sachverhalt endete im Bericht der OSZE-Überwachungsmission.