Ein ukrainischer Militär wurde bei acht Angriffen russischer Besatzer im Donbass getötet und zwei weitere verwundet. Dies gab das Pressezentrum der ukrainischen Armee auf Facebook bekannt.

Bei vier Gelegenheiten benutzten die Angreifer schwere Waffen, die durch die Minsker Vereinbarungen verboten wurden. Die Besatzer verwendeten Panzerabwehrraketen, 82-mm-Mörser, automatische Granatwerfer, schwere Maschinengewehre und Handfeuerwaffen in der Nähe von Vodyane, Pisky Avdiyivka, Opytne, Verkhnyotoretske, Kamyanka, Zolote-4 und Luhanske.

Die ukrainischen Truppen erwiderten das Feuer des Feindes.