Nach Angaben der ukrainischen staatlichen Behörde für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz berichteten Veterinärexperten von einem weiteren Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASF) im Bezirk Smila in der Region Tscherkassy.

Ein ASF-Fall wurde insbesondere für den Berichtszeitraum vom 12. bis 19. Dezember in der genannten Region registriert.

Vier Kilometer vom Dorf Serdyukivka entfernt wurden tote Hausschweine (der Eigentümer ist nicht identifiziert) gefunden, so der Pressedienst des Verbraucherschutzes.

Von Experten durchgeführte Labortests bestätigten, dass die Tiere mit ASF infiziert waren. Es wird darauf hingewiesen, dass Maßnahmen ergriffen werden, um die Verbreitung des ASF-Erregers einzudämmen und zu verhindern.