Die Botschafter der EU-Mitgliedstaaten stimmten der Verlängerung der Wirtschaftssanktionen gegen Russland um weitere sechs Monate zu.

Rikard Jozwiak, Korrespondent von Radio Liberty, teilte dies am Montagnachmittag auf Twitter mit.

Zuvor bestätigte Donald Tusk, der Vorsitzende des Europäischen Rates, dass die EU eine offizielle Entscheidung getroffen habe, die Wirtschaftssanktionen gegen Russland zu verlängern, da bei der Umsetzung der Minsker-Abkommens keine Fortschritte erzielt wurden.


Weitere Informationen:
https://ukraine-journal.de/tusk-eu-sanktionen-gegen-russland-werden-um-weitere-sechs-monate-verlangert/