Zur Unterstützung der Arbeit des Energieeffizienzfonds hat die Europäische Union (EU) eine zweite Tranche von 54 Mio. EUR an Finanzhilfe bereitgestellt.

Darüber berichtet der Pressedienst des Ministeriums für regionale Entwicklung, Bau und Kommunalwirtschaft der Ukraine.

„Die Europäische Union gewährt eine zweite Tranche von 54 Mio. EUR zur Unterstützung des Energieeffizienzfonds. Diese Mittel werden mit der ersten Tranche von 50 Mio. EUR zusammengefügt, die die Ukraine bereits im Juni von der EU für die Arbeit des Fonds erhalten hatte. Das ist ein Zeichen des hohen Vertrauens unserer europäischen Partner und der EU und des Fortschritts der Energieeffizienzreform, die wir drei Jahre lang umsetzen, indem wir die europäischen Energieeffizienzrichtlinien umsetzen. Das ist das erste Großprojekt einer Zusammenarbeit mit der EU in der Region“, besagt der Bericht.

Die Vereinbarung über die Finanzierung „Des Energieeffizienzprogramms in der Ukraine (EE4U-II)“ haben im Rahmen der 5. Sitzung des Assoziationsrates zwischen der Ukraine und der EU der Vize-Premierminister der Ukraine, Hennadij Subko, und der Kommissar für Europäische Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen, Johannes Hahn, unterzeichnet.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-polytics/2602568-eu-gewahrt-dem-energieeffizienzfonds-54-millionen-euro.html