Die erste Tranche der Makrofinanzhilfe der Europäischen Union in Höhe von 500 Millionen Euro wird der Ukraine in den nächsten Wochen zugeteilt.

"Ich und der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Valdis Dombrovskis, haben besprochen, dass in naher Zukunft in den nächsten Wochen 500 Millionen Euro an Makrofinanzhilfe bereitgestellt werden wird", sagte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko.

Laut Poroschenko wird die Ukraine durch die EU in Zusammenarbeit mit dem IWF unterstützt.

Die Ukraine und die EU unterzeichneten am 14. September eine Vereinbarung und ein Darlehensabkommen zwischen der EU und der Nationalbank der Ukraine über das Makrofinanzhilfeprogramm der EU in Höhe von insgesamt 1 Milliarde Euro.