Die Europäische Kommission ist bereit, der Ukraine Finanzhilfe in Höhe von 1 Milliarde Euro zu übermitteln, berichtet Radio Free Europe / Radio Liberty - Brüssel Korrespondent, Rikard Jozwiak.

"Der Vorschlag wird wahrscheinlich nächste Woche an den Rat und an das Europäische Parlament geschickt. Wenn alles gut läuft, kann die erste Tranche von Juli bis September ausgezahlt werden", twitterte Jozwiak.

Laut EU-Vizepräsident Valdis Dombrovskis werden die EU-Mitgliedstaaten und das Europäische Parlament das Angebot in naher Zukunft erörtern.

"Jetzt hat die Europäische Kommission grundsätzlich ein neues Mikrofinanzhilfeprogramm für die Ukraine genehmigt, aber die Prozedur wird fortgesetzt. Ich denke, die Europäische Kommission kann nächste Woche ein offizielles Angebot machen. Es wird ein offizielles Angebot geben, das mit den EU - Mitgliedstaaten und dem EU-Parlament diskutiert wird", sagte Dombrovskis gegenüber "112 Ukrayina-TV".

Der ukrainische Finanzminister Oleksandr Danyljuk berichtete bereits am Vormittag, dass die Europäische Kommission ein neues Mikrofinanzhilfeprogramm für die Ukraine genehmigt habe.