Die Parlamentarische Versammlung des Europarates wird einen Bericht und eine Resolution über die Rassendiskriminierung der Krimtataren durch Russland hervorbringen.

Wolodymyr Ariew, der Leiter der permanenten PACE-Delegation der Ukraine, äußerte dies auf Facebook.

"Das Präsidium der Versammlung stimmte einstimmig für die Erstellung des Berichts und der Resolution mit dem Titel "Rassendiskriminierung der Krimtataren auf der Krim durch Russland". Der PACE-Überwachungsausschuss stimmte ebenfalls für die Notwendigkeit dieser Entschließung", so Ariew.

Ariew fügte hinzu, dass die Parlamentarische Versammlung im April ebenfalls die illegale Abhaltung der Präsidentschaftswahlen auf der Krim diskutieren werde, die für den 18. März geplant ist.