Die US-Bundespolizei FBI ermittelt gegen den ukrainischen Milliardär Ihor Kolomojskyj wegen möglicher Finanzverbrechen.

Das berichtet die US-amerikanische Webseite The Daily Beast unter Berufung auf drei Personen, die mit der Sache vertraut sind. Es gehe um mögliche Finanzdelikte, darunter auch Geldwäsche. Nach Angaben von The Daily Beast sind die Ermittlungen umfangreich und dauern schon seit einiger Zeit.

Gegen Kolomojskyj wurde keine Anklage erhoben. Laut seinem Anwalt Mike Sullivan bestreitet Kolomojskyj, dass er in den Vereinigten Staaten Geld gewaschen habe.

The Daily Beast schreibt unter Berufung auf die Zeitung Kyiv Post, dass die Ermittlungen die US-Staatsanwaltschaft des nördlichen Bezirks von Ohio führt, weil Kolomojskyj dort Investitionen tätigte.

Ihor Kolomojskyj, dessen Vermögen laut Forbes auf 1,2 Milliarden Dollar geschätzt wird, wohnt derzeit in Tel Aviv.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-crime/2676382-fbi-ermittelt-gegen-oligarchen-ihor-kolomojskyj.html

Foto:
euromaidanpress.com