Im Dorf Silezj in der Oblast Lwiw (Lemberg) gab es ein Grubenunglück durch einen Steinfall in der Grube „Lisowa“. Zwei Bergleute sind dabei umgekommen.

Nach Angaben des Chefs der Unabhängigen Gewerkschaft der Bergarbeiter der Ukraine, Mychajlo Wolynezj, auf Facebook, hat sich der Steinfall in einer Tiefe von 242 Metern ereignet.

In der Grube befanden sich ihm zufolge 69 Bergleute.

Minenarbeiter Mykhailo Turko und Reparaturmann Mykhailo Pavlyk konnten nur noch tot aus den Trümmern geborgen werden.


Foto:
facebook.com/VolynetsMykhailo