Der ukrainische Premierminister Wolodymyr Hrojsman äußerte sich nach dem Tod eines 15-jährigen Mädchens in Torezk, welches durch den Beschuss russischer Besatzungstruppen gestorben war, harsch über Russland.

"Gestern, in der Nähe des Dorfes Torezk, wurde das Mädchen Daria wegen des Beschusses der Russen getötet, sie war 15 Jahre alt, sie hatte gerade die neunte Klasse beendet. Daria war im Hof des Hauses ihrer Großmutter, als ein Artilleriegeschoss einschlug, es explodierte drei Meter von ihr entfernt, ließ ihr keine Chance", so der ukrainische Ministerpräsident.

Hrojsman weiter: "Das Mädchen erlitt viele Wunden und starb auf der Stelle. Wie viele weitere Beweise werden noch benötigt, vom Tod von Kindern und deren Eltern, damit die ganze Welt versteht, dass Russland ein wildes Tier ist, das in einem Käfig sitzen sollte? Dieses Killerland schert sich nicht um die Menschen, weder um ihre eigenen, noch um die Fremden [Menschen], die sie [Russland] bereits zu Tausenden getötet haben".

Das 15-jährige Mädchen wurde durch Feindbeschuss des Dorfes Salisne [bei Torezk] getötet.