IKEA bestätigte die Absicht, den ukrainischen Markt zu betreten, der erste Laden soll 2019 in Kiew eröffnet werden, so eine Pressemitteilung des Unternehmens.

"Das Unternehmen wird 2019 sein erstes Geschäft in einem neuen Stadtformat in Kiew eröffnen. Es wird eines der ersten Geschäfte im IKEA-Stadtformat der Welt sein", heißt es in der Mitteilung.

Die Ukraine werde mit Frankreich, Großbritannien, Dänemark, den USA und China einer der ersten Märkte sein, in denen ein IKEA City-Laden errichtet werden wird

"Wir freuen uns, unsere nächsten Schritte auf dem ukrainischen Markt bekannt zu geben. Mit den Ergebnissen der Marktforschung und den Präferenzen der Verbraucher hat unser Unternehmen ein günstiges Geschäftsmodell gewählt, das es IKEA ermöglicht, seine Pläne in naher Zukunft in Kiew umzusetzen" , sagte Stefan Vanoverbeke, CEO von IKEA Süd-Osteuropa.

"Die Ukraine hat eine Weile auf diese Nachricht gewartet, und in letzter Zeit hat es viele Veränderungen gegeben, die die Eröffnung von IKEA Läden in diesem Land möglich gemacht haben. Es ist ein gutes Signal für andere weltbekannte Marken; Es ist notwendig, Geschäfte mit der Ukraine zu machen", teilte dazu der ukrainische Präsident Poroschenko mit.