Auf dem Gelände des Kiewer Flughafens "Boryspil" wurden zwei Hauptinspektoren des Zolls wegen der Annahme von Bestechungsgeldern verhaftet. Beide Männer verlangten 500 US-Dollar für die Beförderung bestimmter Gepäckstücke durch den Check-in-Schalter am Flughafen.

Dies wurde vom Sprecher des Generalstaatsanwaltschaft Andriy Lysenko berichtet.

Die Inspektoren wurden während geheimer Durchsuchungen des SBU, der Staatsanwaltschaft und der Nationalen Polizei verhaftet.

Laut der Polizei hatten die zwei festgenommenen Inspektoren bereits zuvor Bestechungsgelder von der selben Person in Höhe von 600 US-Dollar angenommen.

Die beiden Männer sollen nach "Artikel 368 des Strafgesetzbuches - Annahme des Angebots, versprechen oder den Empfang eines ungerechtfertigten Vorteils durch einen Beamten im Zusammenhang mit Erpressung und ungerechtfertigter Vorteilsbeschaffung", angeklagt werden. Der Artikel sieht Haftstrafen von fünf bis zehn Jahren vor.