Zum 1. Oktober stiegen die Direktinvestitionen in die Wirtschaft der Ukraine seit Jahresbeginn um 367 Millionen US-Dollar und beliefen sich auf 31,97 Milliarden US-Dollar.

Der staatliche Statistikdienst der Ukraine hat angegeben, dass der größte Teil der Investitionen in Höhe von 141,8 Millionen US-Dollar über 9 Monate aus Deutschland eingegangen ist. Großbritannien investierte 103,5 Millionen US-Dollar und die Niederlande 57,7 Millionen. Insgesamt investierten die EU-Länder, darunter Zypern, die Niederlande, Großbritannien, Deutschland und Österreich, 24,55 Milliarden Dollar in die Wirtschaft der Ukraine.

Die russischen Investitionen in die Wirtschaft der Ukraine haben sich seit Jahresbeginn nicht verändert und belaufen sich auf 797 Millionen US-Dollar.