Ermittler durchsuchten Büroräume des Ministerkabinetts der Ukraine, des Staatlichen Grenzschutzdienstes, des Fiskaldienstes und des Unternehmens „Speztechnoexport“.

Dies teilte die Generalstaatsanwaltschaft der Ukraine mit. Laut der Mitteilung wurden die Razzien durch die Militärstaatsanwaltschaft mit Unterstützung des Sicherheitsdienstes SBU durchgeführt.

Die Militärstaatsanwaltschaft leitet die Ermittlungen wegen der Korruption beim Kauf einer Anlage für den Grenzschutzdienst, heißt es. Es gehe dabei um eine Summe in Höhe von rund 6,7 Millionen Dollar.


Artikel von Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-crime/2745575-korruption-in-verteidigungsindustrie-razzien-in-ministerkabinett-und-anderen-behorden.html