Das neue System zur Erfassung biometrischer Daten hat am 1. Januar in der Ukraine begonnen.

Bürger aus 70 Ländern müssen bei der Einreise in die Ukraine 5 Fingerabdrücke für die Identifizierung abgeben und eine Benachrichtigung im Voraus darüber übermitteln, dass sie als Person beabsichtigen, das Land zu betreten.

Wichtig:
Hier ist die Liste der Länder, deren Bürger die neue Regel beachten sollten, wenn sie die Ukraine besuchen wollen:

  1. Algerien, 2. Angola, 3. Afghanistan, 4. Bangladesch, 5. Benin, 6. Botsuana, 7. Burkina Faso, 8. Burundi, 9. Vietnam, 10. Gabun, 11. Guinea, 12. Guyana, 13. Ghana, 14. Guinea, 15. Guinea-Bissau, 16. Äquatorialguinea, 17. Papua-Neuguinea, 18. Dschibuti, 19. Eritrea, 20. Äthiopien, 21. Ägypten, 22. Jemen, 23. Sambia, 24. Simbabwe, 25. Irak, 26. Iran, 27. Jordanien, 28. Kap Verde, 29. Kamerun, 30. Kenia 31. Kirgisistan, 32. Komoren, 33. Republik Kongo, 34. Kongo, 35. Koreanische Demokratische Volksrepublik, 36. Côte d'Ivoire (Elfenbeinküste), 37. Lesotho, 38. Liberia, 39. Libanon, 40. Libyen, 41. Mauretanien 42. Madagaskar, 43. Malawi, 44. Mali, 45. Marokko, 46. Mosambik, 47. Namibia, 48. Niger, 49. Nigeria, 50. Pakistan, 51. Palästina,52. Russische Föderation, 53. Südsudan, 54. Ruanda, 55. Sao Tome und Principe, 56. Swasiland, 57. Senegal, 58. Syrien, 59. Somalia, 60. Sudan, 61. Sierra Leone, 62. Tadschikistan, 63. Tansania, 64. Togo, 65. Tonga, 66. Tunesien, 67. Uganda, 68. Zentralafrikanische Republik, 69. Tschad, 70. Sri Lanka.

"Das System der biometrischen Kontrolle funktioniert effektiv und bisher wurden keine ernsthaften Probleme festgestellt. Seit Anfang dieses Jahres haben 22.500 Menschen die biometrische Kontrolle durchlaufen, Bürger aus 70 Ländern. Von den derzeit erfassten Personen waren bisher fast 15.500 Bürger Russlands", berichtet diesbezüglich heute Oleh Slobodyan, Sprecher des ukrainischen Grenzschutzdienstes.

Das neue System ermöglicht die Überprüfung der Aufenthaltsdauer einer Person in der Ukraine und ist direkt mit der Interpol-Datenbank verbunden.