Der durchschnittliche Nominallohn in der Ukraine betrug im Zeitraum vom Januar bis zum Mai 2018 8225 Hrywnja pro Monat. Dies ist 26,7 Prozent mehr im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Das teilte das Staatliche Statistikamt mit. Es gehe um Löhne von festangestellten Mitarbeitern von Unternehmen, Behörden und Organisationen mit mehr als 10 Mitarbeitern.

Laut der Mitteilung waren die Löhne in den Branchen Industrie (Pharmazeutik, Kohlenindustrie), Flugverkehr, IT, Finanzen und Versicherung, im wissenschaft-technischen Bereich um 1,4 bis 4,0 Mal höher über dem Durchschnittsniveau in der Wirtschaft. Die Löhne im Bildungsbereich, in der Medizinbranche, in den Bereichen Post, Gastronomie, Kultur, Wasserversorgung, Müllentsorgung lagen nicht höher als 74 Prozent über dem Durchschnittsniveau.

Nur in vier Regionen war der Lohn höher als der Durchschnittslohn. In der Stadt Kiew verdient man im Durschnitt 12721 Hrywnja pro Monat, in der Oblast Donezk 9173 Hrywnja, in der Oblast Kiew 8392 und 8237 Hrywnja in der Oblast Dnipropetrowsk.

Der Reallohnindex betrug zwischen Januar und Mai 2018 im Vergleich zu dieser Zeitperiode im Jahr 2017, 111,8 Prozent.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-economy/2500287-lohne-in-der-ukraine-deutlich-gestiegen.html