Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärte, die Sanktionen gegen Russland würden erst nach der Rückkehr der Krim zur Ukraine aufgehoben, wie 112-Ukraine berichtet.

"Wir haben den Prozess der Souveränität der Ukraine und ihrer Wiederherstellung erörtert. Wir sprachen über Donezk und Luhansk. Leider ist ein Fortschritt nicht sichtbar. Die Sanktionen werden nicht aufgehoben, bis die Krim zur Ukraine zurückkehrt", heißt es in der Mitteilung.

Zuvor beschlossen die EU-Botschafter, die Sanktionen gegen Russland um ein weiteres Jahr zu verlängern. Für die illegale Annexion der Krim wurden entsprechende Sanktionen verhängt. Der Beschluss wurde in Brüssel im Ausschuss der Ständigen Vertreter (AStV) gefasst.