Desinformationskampagnen haben die Ukraine und ihr Image in Westeuropa ernsthaft beschädigt, sagte Hugues Mingarelli, Leiter der Delegation der Europäischen Union in der Ukraine.

"Eine der Herausforderungen der ukrainischen Sicherheit seien Desinformationskampagnen, die meiner Meinung nach die Ukraine weitgehend geschwächt haben", sagte Mingarelli bei einem Runden Tisch zum Thema "Die Bedrohungen für die Sicherheit der Ukraine und anderer Länder der östlichen EU-Partnerschaft", in Kiew am Dienstag.

Mingarelli habe bemerkt, dass solche Fehlinformationskampagnen, nicht nur innerhalb der Ukraine Einfluss hätten, auch das Image des Landes im Ausland sei arg beschädigt worden. "Die Vision der Ukraine in Westeuropa hat nichts mit der Realität in diesem Land zu tun, hauptsächlich wegen der Propaganda, Desinformation, die in Westeuropa betrieben wurde", sagte der Top-Diplomat.