Das Nationale Antikorruptionsbüro (NABU) hat Mitschnitte der abgehörten Gespräche die im Büro des Antikorruptionsstaatsanwalts Nazar Kholodnytskyi aufgenommen wurden, veröffentlicht.

Die Generalstaatsanwaltschaft und das NABU reichten zuvor eine Beschwerde über disziplinarische Verstöße des Leiters der Antikorruptionsstaatsanwaltschaft Nazar Kholodnytskyi bei der Qualifikationskommission für Staatsanwälte ein.

Der Generalstaatsanwalt der Ukraine, Juri Luzenko erklärte, dass er in der Beschwerde um die Entlassung von Kholodnytskyi bittet. Der Leiter der Abteilung für Ermittlungen im Bereich Wirtschaft, der Generalstaatsanwaltschaft Wolodymyr Huzuljak, teilte der Nachrichtenagentur Ukrinform mit, dass sein Abteilung schon sechs Monate gegen Kholodnytskyi ermittle.

Der Direktor des NABU Artem Sytnyk, sagte zuvor am 30. März, dass die Ermittlungen gegen Kholodnytskyi nach der Bestätigung von Informationen über die Behinderung der Ermittlungen im Fall des Bürgermeisters von Odessa, Gennadi Truchanow, durch die Leitung der Antikorruptionsstaatsanwaltschaft, eingeleitet wurden.

Zuvor bestätigte Kholodnytskyi, dass in seinem Büro ein Abhörgerät entdeckt wurde.

Die Behörde habe das angesichts der öffentlichen Resonanz und mit dem Zweck getan, der Öffentlichkeit zuverlässige Information über die Beteiligung des NABU an den Ermittlungen gegen Kholodnytskyi bereitzustellen.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-crime/2435450-nabu-veroffentlicht-abhormitschnitte-im-fall-cholodnyzkyi-video.html