Die ukrainische Nationalbank erwartet, dass die Ukraine im Jahr 2019 zwei Tranchen des IWF im Rahmen des Stand-by-Programms erhalten wird, das im Dezember letzten Jahres eröffnet wurde, wie der Leiter der Nationalbank, Yakiv Smoly, auf einer Pressekonferenz erklärte.

„In diesem Jahr erwarten wir zwei Tranchen über jeweils 1,3 Milliarden US-Dollar. Eine im Mai und eine andere im September. Daher werden diese Mittel an die internationalen Reserven geschickt“, so Smoly.

Smoly erinnerte daran, dass die erste Tranche des Bereitschaftsprogramms in Höhe von 1,4 Mrd. US-Dollar im Dezember 2018 an die Ukraine übermittelt wurde.

Ihm zufolge stiegen die internationalen Reserven des Landes um 2 Mrd. US-Dollar an und erreichten 20,8 Mrd. US-Dollar dank der Tranchen der internationalen Partner (IWF, EU und Weltbank), welche insgesamt 2,4 Mrd. US-Dollar betrugen.