Die niedrigsten Löhne ganz Europas werden in der Ukraine gezahlt, so eine Untersuchung des ukrainischen analytischen Zentrums Texty.org.ua.

Ukrainische Experten haben eine Liste der ärmsten europäischen Länder, in Bezug auf das Einkommen erstellt.

Die Höhe der Löhne und Gehälter nach dem Abzug der Steuern wurde dabei als Kriterium verwendet. Die Ukraine ist mit 190 Euro das ärmste Land unter den Umfrageteilnehmern. Es folgten Moldawien (216 Euro) und Aserbaidschan (232 Euro). Armenien, Georgien, Weißrussland, Kasachstan, Albanien, Mazedonien und Serbien gehören ebenfalls zu den zehn ärmsten Ländern in Bezug auf das Einkommen.

Texty.org.uaFoto: http://texty.org.ua

Die höchsten durchschnittlichen Löhne und Gehälter werden nach Angaben des Zentrums in der Schweiz (4.421 Euro), Island und Norwegen (3.440 bzw. 3.405 Euro) gezahlt.