Der ukrainische politische Gefangene Wolodymyr Baluch wurde im Untersuchungszentrum von Simferopol zusammengeschlagen und erhielt Todesdrohungen.

Achtjom Tschijgos, stellvertretender Vorsitzender des Medschlis der Krimtataren, berichtete dies gegenüber Krym.Realii am 14. September.

Laut dem stellvertretenden Vorsitzenden wurde Baluch aus seiner Zelle geholt, schwer zusammengeschlagen und mit dem Tode bedroht.

Der politische Gefangene Wolodymyr Baluch befindet sich seit dem 19. März im Hungerstreik.