Nach der illegalen Annexion der Krim und der Aggression im Osten der Ukraine sollte man absolut real die Gefahr einer Invasion Russlands in die Ukraine wahrnehmen, erklärte der Staatspräsident der Ukraine, Petro Poroschenko, auf einer Sitzung des Rates für regionale Entwicklung des Gebiets Iwano-Frankiwsk.

„Gegenwärtig stehen an der Grenze russische Divisionen, die zur Invasion bereit sind. Und nach der illegalen Annexion der Krim, nach der Aggression gegen unseren Staat im Osten, müssen wir absolut real diese Bedrohung wahrnehmen“, sagte Poroschenko.

Poroschenko wies darauf hin, dass an der Front jeden Tag bewaffnete Provokationen und Beschießungen begangen werden, infolge derer gestern und heute abermals je ein ukrainischer Soldat getötet wurde.

„Außerdem weigert sich der Kreml, seine eingegangen internationalen Verpflichtungen zu erfüllen, seien es die Freiheit der Schifffahrt an der Straße von Kertsch, die Umsetzung der Minsker Abkommen, die Besetzung des Asowschen Meeres, die Rückkehr der ukrainischen Souveränität auf die Krim - der Kreml führt den Hybridkrieg gegen den ukrainischen Staat fort. Ich erinnere an all das im Vorfeld des 31. März, weil wir den richtigen Ansatz bei diesen Wahlen sehen müssen“, betonte das ukrainische Staatsoberhaupt.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-polytics/2662765-poroschenko-an-der-grenze-stehen-einsatzbereite-russische-divisionen.html

Foto:
©Миколи Лазаренка