Der Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, will eine schmalspurige Eisenbahnlinie von der polnischen EU-Grenze nach Lwiw bauen lassen.

Der Präsident sagte dies der Presse während einer Arbeitsreise in Lwiw am Freitag.

"Ich möchte die Grenze der Europäischen Union, die Eisenbahngrenze, nach Lwiw verlegen. Dies kann verwirklicht werden, wenn ein Projekt zum Bau einer Schmalspurbahn nach Lwiw entwickelt wird", sagte Poroschenko.

Das Thema wurde weiter bei einem Treffen mit dem Leiter der Lwiwer Regionalstaatsverwaltung, Oleh Siniutka und dem amtierenden Geschäftsführer der ukrainischen Eisenbahngesellschaft "Ukrsalisnyzja", Jewhen Krawtsow am Freitag diskutiert.

"Es wird verschiedene Richtungen geben, aber ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit Lwiw beginnen sollten. Ich bitte die Presse darum, nicht zu schreiben, dass die Entscheidung fest steht. Ich werde nur einige Anweisungen geben, um einige Vorschläge vorzubereiten. Das ist es, aber ich hätte gerne, dass unser nächstes Treffen am Verkehrsknotenpunkt am Bahnhof von Lwiw stattfindet", so der Präsident.

Poroschenkos Meinung nach, würde der Bau einer Schmalspurbahn den Touristenstrom in das westukrainische Lwiw ankurbeln und die Situation mit der Frachtbeförderung verbessern.