Die ukrainische Präsidialverwaltung, hat angebliche "geheime Treffen" zwischen Präsident Petro Poroschenko und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin, dementiert.

"Der Präsident der Ukraine hat seit der Unterzeichnung der Minsker Vereinbarungen, keine bilateralen Treffen mit dem russischen Präsidenten mehr gehabt", teilte der Pressedienst von Poroschenko gegenüber "Interfax-Ukraine" mit.

Zuvor erwähnte der russische Präsidentschaftssprecher Dmitri Peskow, es gäbe Kontakte zwischen den beiden Präsidenten.

"Solche Treffen finden statt, wir berichten nur nicht über sie", sagte Peskow beim russischen Fernsehsender "Rossiya 1".