Der ehemalige ukrainische Präsident Wiktor Janukowytsch beabsichtigt in die Ukraine von Russland aus zurückzukehren.

Dies erklärte dessen Anwalt, Witaly Serdjuk, am Kiewer Obolonsky Gericht.

"Sicher, er beabsichtigt, in die Ukraine zurückzukehren. Der Aufenthalt im Gebiet der Russischen Föderation ist eine vorläufige Zwangsmaßnahme", so Serdjuk.

Seinen Worten zufolge habe Janukowytsch nur eine vorübergehende Asylgenehmigung in Russland, "aufgrund der Tatsache, dass in der Ukraine eine politische Verfolgung gegen ihn vor sich geht".

Janukowytsch wurde unter anderem wegen Landesverrats, der Komplizenschaft mit den russischen Behörden, sowie der "vorsätzliche Verletzung der ukrainischen Staatsgrenzen um einen aggressiven Krieg zu führen", angeklagt.