Der Austausch von Gefangenen zwischen der ukrainischen Seite und den terroristischen Gruppen der "LVR / DVR" im Donbas, soll noch vor dem 25. Dezember stattfinden.

Das letzte Treffen der Kontaktgruppe wird am 20. Dezember in Minsk stattfinden, wo die endgültigen Listen für den Austausch genehmigt werden sollen.

So ist die Ukraine bereit, 306 Gefangene von der Liste der feindlichen Kämpfer für 74 Ukrainer zu tauschen.

Laut russischen Medien wollen fast 30 Gefangene, welche sich derzeit in der Westukraine befinden, nicht in den besetzten Donbas zurückkehren. Da die pro-russichen Führer an der Entscheidung der Gefangenen zweifeln, entstand die Idee, unabhängige Experten zu entsenden, um die Absichten der Gefangenen sicherzustellen.

Zuvor hat Pavlo Klimkin, der Außenminister der Ukraine mitgeteilt, dass der Austausch der Geiseln im Donbas in einigen Wochen möglich sein wird. Laut Klimkin werden das genaue Datum des Austausches und die Anzahl der Geiseln noch verhandelt.