Das ukrainische Außenministerium hat berichtet, Russland habe dem ukrainischen Konsul nicht erlaubt, den 20-jährigen ukrainischen Staatsbürger Pavlo Hryb zu sehen.

"Das ukrainische Außenministerium protestiert entschlossen gegen die am 29. Januar 2019 erhaltene russische Weigerung, dem ukrainischen Konsul eine Erlaubnis zu erteilen, den ukrainischen Staatsbürger Pavlo Hryb der illegal in Russland festgehalten wird, zu besuchen", so die Meldung.

Die russischen Maßnahmen stehen entgegen deren internationalen Verpflichtungen, einschließlich Artikel 13 des Konsularabkommens zwischen der Ukraine und Russland. Die Ukraine hält Russlands Aktionen für absichtlich und darauf gerichtet, den Gesundheitszustand von Hryb zu verbergen.

Am 29. Januar sagte die ukrainische Ombudsperson Lyudmyla Denisova, Hryb befinde sich in einem "extrem kritischen" Zustand und erfordert eine dringende Herzoperation.


Wir berichteten:
https://ukraine-journal.de/junger-ukrainischer-politischer-gefangener-in-russland-in-kritischem-zustand/

Foto:
unn.com.ua