Die ukrainische Abgeordnete Nadija Sawtschenko hat am 17. April eine forensische psychologische Untersuchung unter Verwendung eines Polygraphen durchgeführt, wie Sawtschenkos Anwalt Oleh Solovej berichtet.

"Das Polygraph-Verfahren für Nadija Sawtschenko ist vorbei. Experten haben ihre endgültigen Schlussfolgerungen zu diesem Thema noch nicht veröffentlicht, und sie haben die Untersuchung nicht abgeschlossen. Die Experten haben versprochen, uns innerhalb von zwei Tagen über ihre Schlussfolgerungen zu informieren", sagte Solovej.

Der vom Kiewer Forschungsinstitut für forensische Untersuchungen durchgeführte Test hat mehrere Stunden gedauert. "Nadija Wiktorijwna konnte rauchen, Wasser trinken und laufen", so der Anwalt.

Solovej fügte hinzu, dass Sawtschenko "absolut ruhig und zuversichtlich - trotz bestimmter Versuche, Sie zu entnerven war".

Wie bereits berichtet, befindet sich Sawtschenko wegen des Verdachts, Terrorakte geplant zu haben, in Untersuchungshaft.