Der Sicherheitsdienst der Ukraine SBU hat einen Anschlag auf die Wasseraufbereitungsanlage „Dnipro“ des kommunalen Wasserversorgungsunternehmens „Charkiwwodokanal“ vereitelt.

Wie der SBU mitteilte, wollte ein Einwohner der Oblast Charkiw einen Behälter mit Chlor in der Wasseraufbereitungsanlage mit einem Sprengsatz in die Luft zu sprengen. Der Mann wurden festgenommen. Nach seinen Worten wurde er im Februar 2109 vom russischen Inlandsgeheimdienst FSB im russischen Belgorod angeworben. Der Agent wurde festgenommen.

Nach Angaben des SBU hätte der Sabotageakt wegen der Einstellung der Wasserversorgung der Städte Charkiw und Losowa zur Destabilisierung der Lage in der gesamten Region führen .


Artikel von Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-crime/2720828-sicherheitsdienst-vereitelt-anschlag-auf-wasserwerk-in-charkiw-fsbagent-festgenommen.html