Die schwedischen Vertreter in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (PACE) haben sich der Erklärung angeschlossen, in der sich sieben Länder bereit erklärt haben, gemeinsam gegen die bedingungslose Rückkehr Russlands in die PACE zu protestieren, so der Leiter der ukrainischen Delegation, Wolodymyr Aryev.

"Unseren baltischen Kollegen zufolge haben sich Abgeordnete aus Schweden unser gemeinsamen Erklärung […] zu der Schlusserklärung von sieben Ländern wegen Russlands Rückkehr angeschlossen", sagte Aryev.

Polen unterstütze die Initiative, eine neue Resolution gegen die Rückkehr Russlands in den Europarat zu verabschieden.

Nachdem die PACE am 25. Juni eine Resolution zur Wiederherstellung der Stimmrechte Russlands herausgegeben hatte, gaben Vertreter der Ukraine, Georgiens, Polens, der Slowakei, Litauens, Lettlands und Estlands eine Erklärung zu gemeinsamen Aktionen gegen die bedingungslose Rückkehr Russlands zur PACE ab.