Bei einem Brand in einer psychiatrischen Klinik in Odessa sind sechs Menschen ums Leben gekommen.

Wie der Katastrophenschutzdienst der Ukraine mitteilte, war das Feuer am Montag um 21:44 Uhr auf dem Dach der einstöckigen Klinik auf Akademik-Worobjow-Straße ausgebrochen. Das Feuer breitete sich auf einer Fläche von 500 Quadratmetern aus. Die Feuerwehr löschte den Brand um 23:19 Uhr.

Nach Angaben der Behörde konnten die Feuerwehrkräfte 15 Menschen evakuieren. Vier Personen starben noch vor Ort, sechs Menschen wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Zwei von ihnen starben später an einer Rauchgasvergiftung. Eine Krankenschwester und fünf Patienten sind unter den Todesopfern.

57 Feuerwehrkräfte waren im Einsatz, um das Feuer zu löschen.

Präsident Selenski wies den Regierungschef Hrojsman an, eine staatliche Untersuchungskommission zu bilden. Dies teilte er auf Twitter mit. Zudem sprach Selenski sein Beileid den Angehörigen der Opfer aus.

Es ist nicht auszuschließen, dass eine Brandstiftung die mögliche Ursache des Brandes ist.

Das teilte die Nationale Polizei unter Berufung auf die Feuerwehr mit. Nach vorläufigen Angaben sei das Feuer in die Klinik von außen geraten.

Dies war der zweite Brand in der Klinik innerhalb von zwei Monaten. Es gab keine Opfer infolge des ersten Brandes am 16. April.


Artikel von Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-emergencies/2718739-odessa-sechs-menschen-sterben-bei-brand-in-psychiatrischer-klinik.html
https://www.ukrinform.de/rubric-emergencies/2718854-nach-brand-in-psychiatrischer-klinik-in-odessa-behorden-schlieen-brandstiftung-nicht-aus-fotos.html