Der Sekretär des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates der Ukraine, Oleksandr Danylyuk, hat die Wahl des pro-russischen Anführers der Partei Oppositionsplattform für das Leben und Freundes des russischen Präsidenten Putin, Wiktor Medwedtschuk, in das Parlament als Bedrohung für das Land bezeichnet.

"Es ist klar, dass Medwedtschuk eine klare kremlfreundliche Ausrichtung hat, und ja, er wird die Plattform des Parlaments nutzen können, um nicht nur dort zu sitzen. Ist das eine Bedrohung? Ja, das ist eine Bedrohung. Aber am Ende wurde er nunmal gewählt. Er ist Abgeordneter, die Ukraine ist ein demokratischer Staat, daher müssen wir in der Lage sein, mit solchen Herausforderungen im Parlament zu arbeiten. Und nicht nur im Parlament", sagte Danylyuk in einem Interview mit BBC Ukrainian.

Danylyuk sagte weiter, er wisse nichts von Medwedtschuks Plänen für eine Friedensregelung im Donbass. Danylyuk fügte hinzu, er habe "gewisse Bedenken, dass dieser Plan nicht im Interesse der Ukraine liege".

Die Partei von Medwedtschuk hatte das zweitbeste Ergebnis bei den Parlamentswahlen am 21. Juli erzielt und konnte 37 Sitze im Parlament gewinnen.