Laut Ukrayinska Pravda hat Präsident Wolodymyr Selenski den Geschäftsmann Rinat Achmetow getroffen. Dies teilte der Präsident bei einem informellen Treffen mit den Medien in der Präsidialverwaltung mit.

"Ja, ich habe Achmetow getroffen. Das Treffen hat bereits stattgefunden", sagte Selenski.

Auf die Frage, worüber gesprochen wurde: "Ich werde es morgen sagen. Morgen, weil wir morgen ein Treffen mit der ukrainischen Wirtschaft haben. Und ich möchte berichten, was wir gesagt haben und worauf wir bestanden haben und weiterhin darauf bestehen werden."

"Dies sind eine Menge Dinge. Dies waren keine politischen Themen, keine Geschäfte. Jeder weiß, dass wir Rotterdam+ (Kohlepreisformel) annullieren werden, jeder weiß es - und es wird passieren. Und es wird eine Demopolisierung geben - und Herr Achmetow hat dies verstanden", so Selenski.

"Aber es gibt noch eine andere Seite: Für jeden von uns ist es jetzt sehr wichtig, Geld in die Ukraine zu investieren. Unsere großen Geschäftsleute sind hier, in der Ukraine, reich geworden - deshalb, so scheint es mir, müssen wir all dieses Geld zurückgeben und in die Ukraine investieren", fügte der Präsident hinzu.