Am 8. und 9. Mai werden in der Ukraine wie auch weltweit die Tage des Gedenkens und der Versöhnung gefeiert, die den Opfern des Zweiten Krieges gewidmet sind.

Diese Tage sind dem Andenken von mehr als 80 Millionen Menschen gewidmet, deren Leben durch Gewalt im globalen Maßstab ein Ende gesetzt wurde - den Menschen aller Rassen und Nationen, Männern und Frauen, der friedlichen Bevölkerung, Kleinkindern und alten Leuten, allen Gefallenen und allen Überlebenden, die alle Phasen der Hölle des Zweiten Weltkrieges durchmachten.

Am 7. Mai 1945 wurde die bedingungslose Kapitulation Nazideutschlands unterzeichnet, die am 8. Mai um 23:01 Uhr in Kraft trat. Aus diesem Anlass fanden in vielen Städten Europas und den USA groß angelegte Feierlichkeiten statt.

Allerdings wurde auf Verlangen des Kremls, am 8. Mai 1945 um 22.43 Uhr in Berlin-Karlshorst die bedingungslose Kapitulation der deutschen Wehrmacht unterzeichnet. Es bestätigte die Zeit der Feuereinstellung am 8. Mai um 23:01 Uhr mitteleuropäischer Zeit (00:43 Uhr Moskauer Zeit am 9. Mai).

Am 24. November 2004 kündigte die 59. UNO-Vollversammlung den 8. und den 9. Mai Tage des Gedenkens und der Versöhnung für die Opfer des Zweiten Weltkrieges an. Die Resolution der Vollversammlung schlägt nun vor, dass die Mitgliedsländer, die Nichtregierungsorganisationen und Privatpersonen einen oder zwei Tage am 8. und 9. Mai als Tage des Gedenkens an alle Opfer des Zweiten Weltkriegs begehen können.

Seit dem Jahr 2014 begann die Ukraine eine neue Tradition, den 8. Mai als den Tag des Gedenkens und der Versöhnung zusammen mit dem Rest Europas zu feiern – (festgelegt gemäß dem Gesetz der Ukraine „Über Verewigung des Sieges über den Nazismus im Zweiten Weltkrieg 1939-1945“).

Dieser Tag wurde "für die Ehrung der Heldentaten des ukrainischen Volkes, seinen großen Beitrag zum Sieg der Anti-Hitler-Koalition im Zweiten Weltkrieg, die Achtung allen Kämpfern gegen den Nazismus und der Verewigung des Andenkens an Gefallene" festgesetzt.

Die offizielle Parole der Gedenkmaßnahmen ist "1939 - 1945. Wir denken daran. Wir werden siegen“. Das Symbol des Tages des Gedenkens und der Versöhnung ist die Mohnblume. Deren graphische Abbildung ist eine Art Allusion: einerseits stellt sie eine Mohnblume dar, andererseits ist es eine blutige Kugelspur.

Der Präsident der Ukraine Petro Poroschenko betonte, dass es eben in diesen Tagen höchst klar sei, dass die Friedenswünsche für die Ukraine das Wichtigste seien.

Der Premierminister Wolodymyr Hrojsman sagte, der Schmerz der- und die Sehnsucht nach den Gefallenen würden immer in unseren Herzen bleiben.

An den Tagen des Gedenkens und der Versöhnung, am 8. und 9. Mai finden in der Ukraine Gedenkfeierlichkeiten statt.

Am 9. Mai wird in der Ukraine der Tag des Sieges über den Nazismus im Zweiten Weltkrieg gefeiert.


Artikel bereitgestellt durch unsere Partnerseite:
https://www.ukrinform.de/rubric-society/2695903-heute-ist-der-tag-des-gedenkens-und-der-versohnung.html