Die Unterstützer des ehemaligen georgischen Präsidenten Micheil Saakaschwili halten eine weitere Kundgebung in Kiew ab und fordern eine Amtsenthebung des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko.

Die Veranstaltung bei der mehrere Tausend Teilnehmer anwesend sind, begann gegen Mittag in Kiew. Die Demonstration begann etwas verspätet, da mehrere zentrale U-Bahn-Stationen in Kiew, aufgrund eines Bombenalarms geschlossen wurden.

Saakaschwili befindet sich derzeit nicht in der Ukraine. Er wurde letzte Woche nach Polen abgeschoben.

"Er ist uns in Europa nahe, wir werden ihn heute hören", sagte einer der Leiter von Saakaschwilis "Bewegung der neuen Kräfte", Iwan Slobodyanyk.

Demonstrationen werden auch in den nächsten Wochen stattfinden. Auch in einigen anderen Städten in der Ukraine soll dann demonstriert werden.