Yuliya Tymoschenko, hat dazu aufgerufen, eine starke Berufsarmee in der Ukraine zu schaffen und den Beitritt der Ukraine zur NATO sicherzustellen.

"In der heutigen Welt ist es sehr schwierig, die Landesgrenzen allein zu schützen. Die NATO gibt jährlich eine Billion US-Dollar aus, um ihre Verpflichtungen gegenüber 29 Mitgliedsländern jederzeit erfüllen zu können und sie jederzeit zu schützen. Russland gibt 66 Milliarden US-Dollar aus und die Ukraine drei Milliarden US-Dollar. Wir können entweder dem kollektiven Sicherheitssystem beitreten oder alleine sein, und jeder wird uns in die Hand nehmen können, wie er es wünscht. Wir müssen stark sein und dem kollektiven Sicherheitssystem beitreten", sagte Tymoschenko gegenüber dem TV-Kanal ICTV am Abend des 14. Januar

Tymoschenko sagte weiter, dass sie der Meinung ist, dass die Ukraine eine starke moderne Berufsarmee braucht, die den NATO-Standards entspricht.

"Wissen Sie, dass Ende letzten Jahres fast 30.000 Vertragsbedienstete die Armee verlassen haben, weil sie unter den gegebenen Bedingungen nicht existieren konnten?", so Tymoschenko.


Foto: Alexander Prokopenko